1991
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
Französische Soldaten bei einer Übung

Französische Soldaten bei einer Übung
Quelle: dpa

Klicken für Großansicht


Themen

Gesellschaft

Krieg contra Karneval

Betroffen statt besoffen: Wegen des Golfkrieges fallen die bulletRosenmontagszüge am 1.2.1991 aus!

Ein chirurgischer Krieg soll es werden, nur Militärziele sollen bombardiert werden, die Zivilbevölkerung soll nicht leiden. Das verspricht die internationale Allianz, als sie am 17.1.1991 unter Führung der USA den Irak angreift und Diktator Saddam Hussein zwingen will, das zuvor von ihm besetzte Kuwait wieder zu räumen.

Für den Fall, dass die Bomben nicht so präzise zu handhaben sind wie ein Skalpell, verwenden die USA eine Art Aderpresse: Pressezensur - nur genehmigte Bilder dürfen gezeigt werden.

Die Medien können den Krieg nur als Videospiel zeigen: Grünliche Nachtbilder von Bombenabwürfen, Treffer, zerstörte Gebäude, Opfer... Opfer? Verletzte und Leichen gibt es in den gefilterten Berichten kaum, unabhängige Berichterstattung ist nicht möglich, den Bildern nicht zu trauen.

Dirk Bitzer

Artikel merken



Beamte in Wallung!

Diesmal kann jeder verstehen, warum die Bonner Beamten sich nicht bewegen wollen: Keiner hat was zu lachen.  bullet weiter