1953
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
Wappen NRW

Wappen NRW
Quelle: dpa

Klicken für Großansicht


Themen

Politik

Rose, Ross und Rhein

Als am 10.3.1953 das Gesetz über Landesfarben, -wappen und -flagge verabschiedet wird, ist offensichtlich: Heraldik ist eine Kunst.

Das westfälische Ross und der Rhein sind deutlich erkennbar, die bulletlippische Rose ist dagegen als Mauerblümchen am Fuß des Wappens angeordnet: Kaum sichtbar! Dabei ist ausgerechnet der unauffälligste Teil des NRW-Wappens der älteste: Die lippische Rose führen Edelherren und Grafen seit dem 12. Jahrhundert im Siegel.

Das springende Pferd der Westfalen existiert dagegen erst seit dem 15. Jahrhundert, wird als Symbol für das Herzogtum Westfalen später fester Bestandteil des kurkölnischen Wappens.

Die preußische Provinz "Großherzogtum Niederrhein" erhielt erst 1817 den Rhein als Wappen, der heute als Symbol für das gesamte Rheinland im NRW-Wappen steht.

Dirk Bitzer

Artikel merken



Herrsche und teile!

Herrsche und teile: Verabschiedung der Ordnung der Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe am 12.5.1951...  bullet weiter