1950
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
Unterricht

Unterricht
Quelle: Wilhelm Sanke

Klicken für Großansicht


Themen

Politik

Demokratie üben

Wir üben Demokratie: 1950 wird wieder bulletgewählt in NRW. Zwei wichtige Themen in Wahlkampf und Politik: Konfessionsschulen und Montan-Mitbestimmung. Die CDU gewinnt, braucht aber nach wie vor Koalitionspartner.

Neben neun CDU-Ministern sitzen im Kabinett jetzt zwei Kollegen vom ZENTRUM. Die SPD macht Opposition. "Karl Siemsen - für die christliche Gemeinschaftsschule", ist ihr Motto.

Das entspricht auch bulletMinisterpräsident Arnolds Politik, der aber auf bundespolitischen Druck Konfessionsschulen einrichtet. Arnolds Position wäre mit der SPD als Regierungspartner gefestigt, doch seit 1949 ist bulletKonrad Adenauer Bundeskanzler und hat damit politisch einiges an Gewicht zugelegt. Dass Arnold Ministerpräsident wird, kann er nicht verhindern - hätte er aber gern! -, doch die SPD erneut im Kabinett? Nein, da setzt sich der Alte durch.

Arnold schießt zurück: Gegen Adenauer kämpft Arnold mit den Gewerkschaften für die Einführung der paritätischen bulletMitbestimmung in der Montan-Industrie. Sein Ziel: NRW soll das "soziale Gewissen der Bundesrepublik" werden.

Aufbruchstimmung auch bei der FDP, die trotz des verlorenen Krieges schon wieder die Nation feiert: "Glaube an Deutschland - Arbeite für Deutschland - Wähle für Deutschland - FDP". Stimmen kann sie damit holen, aber als Koalitionspartner bietet sie sich mit diesen Werten nicht an.

Dirk Bitzer

Artikel merken



Rolling Fifties

Die neue Währung zeigt Wirkung, der Wirtschaftskreislauf kommt in Gang: Am 22.1.1950 wird die Lebensmittelrationierung aufgehoben, auch Treibstoff ist nun in jeder gewünschten Menge erhältlich: Die wenigsten Deutschen besitzen allerdings ein Auto...  bullet weiter