1968
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
Ford 20M XL (1968-1971)

Ford 20M XL (1968-1971)
Quelle: Ford AG, Köln

Klicken für Großansicht


Themen

Wirtschaft

Ford mit Euch!

Für den Kölner Arbeitsmarkt eine segensreiche Weisung: Der viermillionste Ford läuft am 20.6.1968 vom Band auf die bulletStraße.

Seit zwanzig Jahren ein Dauerbrenner: Der Taunus. In immer neuer Überarbeitung wird das bulletAuto auch ein Renner der sechziger und frühen siebziger Jahre.

Den Grundstein für das neue Ford-Werk in Niehl legte Henry Ford am 2.10.1930, gemeinsam mit bulletKonrad Adenauer, damals Oberbürgermeister von Köln. Ebenso wie Adenauer wird das Unternehmen in Köln zur Institution, nimmt bereits am 8.5.1945, dem Tag der bulletKapitulation, die LKW-Produktion wieder auf.

Mit dem Taunus folgt 1948 der erste Nachkriegs-Pkw, Kostenpunkt: 6965 DM. Die Ford-Werke werden zu einem der wichtigsten Arbeitgeber der Region: 1968 arbeiten 37.098 Menschen in den Betrieben.

Dirk Bitzer

Artikel merken