1996
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
Das CentrO in Oberhausen am Tag seiner Er&ouml;ffnung

Das CentrO in Oberhausen am Tag seiner Er&ouml;ffnung
Quelle: dpa

Klicken für Großansicht


Themen

Wirtschaft

Die Neue Mitte ...

... ist eine Shopping-Mall in Oberhausen: Das modernste Einkaufszentrum Europas.

Hier ist für jeden etwas dabei: Zweihundert Geschäfte auf 70.000 Quadratmeter, ein Freizeitpark und eine integrierte Restaurant-Zeile sollen Einkaufen im CentrO zum Kauf-Erlebnis machen.

Knapp zwei Milliarden Mark kostet der Bau des Konsumtempels, der am 12. September 1996 seine Pforten öffnet. Die Region Oberhausen verspricht sich vom CentrO einen riesigen Schritt Richtung Strukturwandel: 6.000 Arbeitsplätze sollen entstehen.

Nachbarstädte und der Einzelhandel der Stadt geraten dabei unter Druck: Die neue Konkurrenz zieht Kunden ab und gefährdet Arbeitsplätze in den umliegenden Bezirken. Durch das dichte Verkehrsnetz im Ruhrgebiet ist das CentrO nicht nur von Oberhausen aus schnell zu erreichen.

Dirk Bitzer

Artikel merken