1996
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
"Schulen - Ab ins Netz!"

"Schulen - Ab ins Netz!"
Quelle: VHS-Video, 1999, 35 Min., Realisation: Kurt Widmer

Klicken für Großansicht


Themen

Medien

... Datenautobahn!

Peinlich: Für Vertreter der älteren Generation wie Bundeskanzler Helmut Kohl sind die "Staus auf der Datenautobahn" ein verkehrstechnisches Problem ... "Zu viele Autos!" In Sachen "Neue Medien" ist er eher ein Geisterfahrer, im Gegensatz zu deutschen Schülern: Dank "learn:line" und "Schulen ans Netz" sind sie auf der Überholspur.

bulletRecherche im Klassenraum, Meinungsaustausch mit anderen Schülern weltweit, und nebenbei werden so auch die Fremdsprachenkenntnisse besser: Bis zum Jahr 2000 sollen 10.000 "Schulen ans Netz", auf Initiative von Telekom und Bundesregierung. Seit April '96 helfen auch Sponsoren wie Schulbuchverlage, Computerhersteller und Provider dabei, die Klassen ins bulletWeb zu bringen.

Neue Konzepte müssen erarbeitet werden. Die Schüler genießen ein Stück Unabhängigkeit beim Lernen mit dem Computer, können ihrem Pauker oft selbst noch Nachhilfe geben: "Teach your teacher". Damit die Surfer nicht im weltweiten Informationsfluss untergehen, geht in NRW 1997 der Bildungsserver "learn:line" ans Netz.

Dirk Bitzer

Artikel merken



"Schulen - Ab ins Netz!" (Video)

Der Medien-Tipp: Schule im Netz - wer profitiert davon, wie geht das überhaupt?  bullet weiter