2001
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
Harry Potter und der Stein der Weisen

Harry Potter und der Stein der Weisen
Quelle: dpa

Klicken für Großansicht


Themen

Kultur

Kinojahr der Superlative

Das Jahr 2001 geht als Jahr der Superlative in die Kinogeschichte ein: mit 177,9 Millionen bundesweit gibt es soviel Kinobesuche wie schon lange nicht mehr.

Ein buntes, abwechslungsreiches Kinoprogramm mit Filmen wie "Harry Potter und der Stein der Weisen", "Der Schuh des Manitu", "Der Herr der Ringe" und "Die fabelhafte Welt der Amelie", "Der kleine Eisbär" oder "Tomb Raider" lockt die Kinogänger das ganze Jahr über in die Lichtspieltheater.

Beim Kassensturz zum Jahresende steht fest: 2001 brachte bundesweit mit 987 Millionen Euro 20 Prozent mehr Umsatz an der Kinokasse und zog mit 177,9 Millionen 16,7 Prozent mehr Besucher als im Vorjahr an. Der Marktanteil deutscher Filme stieg und fast 6 Prozent auf 18,4 Prozent.

In NRW gingen in diesem Jahr rund 37, 7 Millionen ins Kino, das entspricht rund einem Fünftel der bundesweiten Besuche. Bei den Städten führt Köln mit 3,3 Millionen Besuchern klar vor Düsseldorf (2 Millionen), Dortmund (1,8 Millionen) und Essen (1,4 Millonen).

Wolfgang Hippe

Artikel merken