2001
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
Kein Bild vorhanden
Themen

Umwelt & Ernährung

Verseuchte Schulbänke ...

... sorgen in Köln für kranke Kinder und empörte Eltern.

Seit über zehn Jahren untersucht das Städtische Gesundheitsamt Kindergarten und Schulen auf gesundheitsgefährdende Stoffe.

Noch immer nicht sind alle 288 Kölner Schulen überprüft, doch für mindestens 16 Schulen steht bereits fest: die Kopfschmerzen der Schüler kommen nicht nur vom Büffeln, sondern auch von giftigen Holzschutzmitteln in Tischen und Bänken.

Und nicht nur das: In weiteren achtzehn Schulen finden die Prüfer auch Formaldehyd, in fast fünfzig sogar das Gift PCB. Die beiden Stoffe stehen im Verdacht, Krebs auszulösen.

In acht Schulen beginnen sofort Sanierungsmaßnahmen. Allerdings ist den Giften nicht einfach beizukommen. Eine Grundschule wurde bereits 1995 wegen erhöhter PCB-Werte saniert, drei Jahre später stiegen die Werte trotzdem wieder an.

Auch ohne PCB gibt es Probleme: In über siebzig Schulen haben sich Feuchtigkeit und Schimmelpilze so stark ausgebreitet, dass sie bei Schülern und Lehrern Asthma und Allergien auslösen.

Dirk Bitzer

Artikel merken



"Deutsche Kohle international führend"

  bullet weiter