1988
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
Kein Bild vorhanden
Themen

Wirtschaft

Die Idee bleibt bestehen...

In New York fiel am 11. September 2001 das World Trade Center einem Terroranschlag zum Opfer. Doch die Idee des weltumspannenden Handels lebt dank kleinerer Ableger weiter.

Weltweit gibt es über 300 "World Trade Center". Eines davon öffnet am 1. März 1988 in Gelsenkirchen. Das Ziel: Kleinen und mittelständischen Unternehmen bulletbeim Anknüpfen internationaler Wirtschaftskontakte zu helfen. Für diese Vermittlung zahlen die interessierten Unternehmen eine Gebühr, die sich nach der Zahl ihrer Angestellten richtet. Kleine Unternehmen werden so finanziell nicht überfordert.

Die Ansiedlung des World Trade Centers in Gelsenkirchen erfolgt im Rahmen des Strukturwandels; die Stadtwerke Gelsenkirchen, Träger des WTC, mussten im "Mutterhaus" erst eine Lizenz für den Ruhrpott-Ableger erwerben. Und sind damit Erben der Idee ...

Dirk Bitzer

Artikel merken