1948
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
Einkaufswagen bei Aldi (Aufnahme von 2001)

Einkaufswagen bei Aldi (Aufnahme von 2001)
Quelle: dpa

Klicken für Großansicht


Themen

Wirtschaft

Ein Supermarkt wird berühmt

1948 eröffnen in Essen-Schonnebeck die Brüder Albrecht einen Lebensmittelladen, der Vorläufer eines Welterfolges wird.

Ganz in der Tradition ihrer Eltern verkaufen die Albrechts konkurrenzlos billig! Der Name Albrecht wird eine Institution im deutschen Einzelhandel.

Unter Fans kursiert die Sage, dass sie 1950 mit dreizehn neuen Filialen expandieren, in denen Kunden noch bedient werden: Der Beginn der Aldi-Kette, die inzwischen fast um die ganze Welt reicht. International ist bulletAldi ("Albrecht-Discount") eine Macht, deren Geheimnisse die Brüder Theo und Karl aber nicht preisgeben wollen.

Für eine Groß-Offensive teilen die Brüder sich Deutschland 1961 in Aldi-Nord und -Süd auf, angeblich nach einem Streit, ob Zigaretten ins Sortiment gehören. Die gibt es nur im Aldi-Nord von Theo Albrecht.

Dirk Bitzer

Artikel merken