2010
< Jahr zurück  |  Jahr vor >
Infografik: Was ist ein Science Slam? (Klicken für komplette Anzeige)

Infografik: Was ist ein Science Slam? (Klicken für komplette Anzeige)
Quelle: pa

Klicken für Großansicht


Themen

Bildung

Kluge Nächte beim Science Slam

Dem Ingeniör ist nichts zu schwör, selbst das Leichte nicht – ein Bochumer gewinnt die erste deutsche Meisterschaft im Science-Slam.

Statt in verklausuliertem Fachchinesisch werden beim Science Slam wissenschaftliche Inhalte allgemein verständlich dargestellt. Mit großem Erfolg, denn ernsthafte Wissenschaft populärwissenschaftlich zu vermitteln steht beim Publikum hoch im Kurs.

„Der Science Slam ist Wissenschaft fürs Volk“, sagt überspitzt der Bielefelder Ingo Börchers, der die „Kluge Nacht“ moderiert, die Science-Slam-Radioreihe des WDR. Wie auf den Bühnen treten auch dort mehrere meist jüngere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gegeneinander an. Mit amüsanten Kurzvorträgen aus ihrem Spezialgebiet wetteifern sie um die Gunst des lern- und vergnügungswilligen Auditoriums, das anschließend über den Sieger des Abends abstimmt.

Binnen weniger Jahre verbreitete sich der Science Slam als Format über ganz Deutschland. Seit 2010 werden alljährlich Deutsche Meisterschaften ausgetragen.

Erster Gewinner des nationalen Wettbewerbs ist der gebürtige Bochumer Ingenieur Martin Buchholz mit einem Beitrag zu Entropie, einer physikalischen Größe im Bereich Energie. Ein schweres Thema, das er auf leichte Art rüberbringt.

Walter Muffler

Artikel merken